Kreativität - Leben
              

Die „schöpferische Kraft“ ist die von Gott gegebene Gabe. Der Ursprung des Begriffs Kreativität geht auf den Wortstamm des lateinischen Wortes „creare“ zurück, was so viel bedeutet wie schöpfen, erschaffen, herstellen, erzeugen.

Kreativität ist eine BeGabung, die auch jedem Menschen zu eigen ist. Bei der Kreativität sind Impulse Fügung und Führung. Kinder leben ihre Kreativität im Spiel spontan aus, das für sie einfach "leben" bedeutet. Vielleicht heißt es deshalb auch bereits im Neuen Testament: „Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich eingehen….“.

Kreativität geht, wissenschaftlich definiert, weit über den Begriff der Intelligenz hinaus, der in unserer Gesellschaft und unserem Schulsystem so hoch eingeschätzt wird. Intelligenz ist keine Voraussetzung für Kreativität. Kreativität ist in jeder Ausdrucksform möglich und gleich wertvoll. Waren herausragende ErfinderInnen, KünstlerInnen, DichterInnen, WissenschaftlerInnen mehr intelligent oder mehr kreativ?

Dies könnte alle Menschen ermutigen, ihre Kreativität wieder zu entdecken und zu leben. Als charakteristisch für kreative Menschen gilt beispielsweise Offenheit, Unangepasstheit, Flexibilität, Begeisterungsfähigkeit, zielgerichtete Aggressivität und vor allen Dingen Mut. Kreative Menschen können sogar provokativ, unsozialisierbar und asozial wirken; lassen weder Einschränkung noch Unterdrückung zu, sind unabhängig, selbstbewusst und offen zu finden.

Gesellschaftliche Konventionen können die Phantasie einschränken. Konformes Verhalten gilt als sicher, bekannt und akzeptiert, Kreativität hingegen als „unsicher“. Nicht selten leben Menschen ihre Kreativität nicht aus, weil sie sich durch Meinungen und äußere Gegebenheiten verunsichern lassen. Aus konformem Denken ohne Wahrnehmung wird leicht mechanisches, stereotypes Denken, was zu Unlust und Langeweile führen kann. Ist dies etwa der Grund, warum sich so viele Kinder und junge Menschen in den Schulen und Bildungseinrichtungen langweilen? Wo bleibt in diesem System der dynamische Prozess des Offen-Finden, das Querdenken, die Kreativität?

Hindernisse für die Entwicklung und das Ausleben der Kreativität können schon bei kleinen Kindern  Äußerungen der Erwachsenen über die angeblichen "Phantastereien" der Kinder sein. Dabei kann gerade die Phantasie die Basis für Kreativität sein. Kinder bis zum 6. Lebensjahr und oft über dieses Alter hinaus, verfügen über alle Möglichkeiten des unvoreingenommenen Wahrnehmens und Denkens. Die Einschränkungen erfahren sie erst durch die vorgefassten Meinungen aus der Welt der Erwachsenen und während der Schul- und Berufsausbildung, die in unserem Kulturkreis im wesentlichen konform in den Anforderungen und materialistisch ausgerichtet ist. Alle Voraussetzungen auch für die Umsetzung kreativen Handelns sind bei Kindern auf natürliche Weise vorhanden. Kinder können mutig, unkonventionell und energisch sein, haben eine Vorliebe für Neues, sind offen und emotional, haben keine Wertmaßstäbe, sind aggressiv, können sich  begeistern, sind flexibel und originell. Kinder sollte man ermutigen, diese heraus ragenden Eigenschaften, die die Grundlage jeglicher Kreativität sind, sich zu bewahren und zu leben. Dabei spielen das Umfeld, Elternhaus, Freunde, Schule und Ausbildung eine bedeutende Rolle. Auch in unserer Gesellschaft gibt es ermutigende Ansätze im schul- und vorschulischen Bereich, die die Kreativität von Kindern und Jugendlichen fördern.

Kinder brauchen Mut in der heutigen Welt, um frei, offen und unangepasst ihr kreatives Potential zu leben. Es gibt viele Möglichkeiten Kinder ermutigen zu können, um authentisch zu bleiben und den eigenen Weg zu gehen. Wegbegleiter können dabei auch ältere Menschen sein, die über Erfahrungen verfügen. Bei einem generationenübergreifenden Austausch können kreative Inspirationen zur Entwicklung aller Beteiligten beitragen. Dadurch kann sich Lebensqualität für alle Mitwirkenden bilden.

 

>> ALLGLOBE LebensSchule        >> OLA Kitas

  

  

  

 
SITEMAP   GLOSSAR    KONTAKT    IMPRESSUM    DATENSCHUTZ